dede

Projekt

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Kurzstudie: Die Softwareindustrie in Deutschland

Die Software- und IT-Dienstleistungsbranche wird in Deutschland nur wenig wahrgenommen. Zwar sind eine Reihe von deutschen Unternehmen mit ihren Produkten und Dienstleistungen weltweit äußerst erfolgreich, doch von einzelnen Ausnahmen abgesehen, sind ihre Namen der Öffentlichkeit jedoch unbekannt. Aber nicht nur einzelne Unternehmen, sondern die Branche insgesamt ist sehr innovativ und exportorientiert. Nichtsdestotrotz ist vielen nicht nur der Erfolg der Branche, sondern auch die Bedeutung der Software- und IT-Dienstleistungsbranche für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft bewusst. Kaum etwas ist bekannt über den Beitrag der Branche zu Wachstum, Wertschöpfung und Beschäftigung und noch weniger über die Bedeutung für das Wachstum und den Erfolg anderer Industrien als auch der gesamten Wirtschaft. Dies ist erstaunlich, da die Software- und IT-Dienstleistungsbranche nicht nur heute ein Schlüsselbereich für eine wettbewerbsfähige deutsche Wirtschaft darstellt, sondern weil sie als wesentlicher Baustein der Wissensgesellschaft eine immer größere Bedeutung für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland spielen wird.

Zweck dieser Kurzstudie ist es deshalb, Einzelergebnisse zusammenzufassen und einen systematischen Überblick über die Situation der Software- und IT-Dienstleistungsbranche zu geben. Dazu soll die Bedeutung für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft in Form von Wachstum und Arbeitsplätzen ermittelt und im Vergleich mit anderen Wirtschaftszweigen und internationalen Wettbewerbern betrachtet werden. Ziel ist es, eine Ausgangsbasis für eine Diskussion der gegenwärtigen und zukünftigen Bedeutung und Potenziale der Software- und IT-Dienstleistungsbranche zu schaffen. Denn erst öffentliche Wahrnehmung und Verständnis ermöglicht es, die Rolle der Software- und IT-Dienstleistungsbranche als eigenständigen Faktor und wesentliche Kernkompetenz der Wissensgesellschaft zu verstehen.

Status

abgeschlossen

Auftraggeber

  • Software AG

  • IDS Scheer AG

  • SAP AG

  • BITKOM e.V.

© 2016 Fraunhofer ISI